Home / Allgemein / Neuer Werkraum für die Kinder – Förderverein ermöglicht Kinderwerkstatt

Neuer Werkraum für die Kinder – Förderverein ermöglicht Kinderwerkstatt

Posted on

Eine Kinderwerkstatt gibt es ab sofort im Kindergarten St. Elisabeth Hinterschmiding. Der Förderverein hatte sich entschlossen, in einem lange nicht genutzten und leeren Raum des Kindergartens diese Werkstatt einzurichten, um den Kindern einen Ort zu geben, an dem sie Kreativität und Fantasie umsetzen können.

„Das Gute das dem Schlechten folgt“ – mit diesem Satz eröffnete die zweite Vorsitzende des Fördervereins Sabine Hackinger die kleine Einweihungsfeier. Im Sommer des vergangenen Jahres wurde der Keller des Kindergartens Opfer des Hochwassers. Und ein halbes Jahr später ist nun die neue Kinderwerkstatt für den Nachwuchs fertig.

In den vergangenen Wochen war dabei viel zu tun. Los ging‘s mit der Raumvorbereitung und einer Heizungsinstallation. Der Raum wurde mit kindgerechten Möbeln und Werkzeugen ausgestattet. Hämmer, Sägen, Zangen, Schraubzwingen, Feilen, Raspeln, Akkuschrauber, Meterstab und mehr – diese Dinge sind nun in ausreichender Zahl vorhanden.

Hinterschmidings Bürgermeister Fritz Raab und Ortscaritasvereins-Vorsitzender Franz Wagner zerschnitten bei der Eröffnung gemeinsam das Band an der Eingangstür und der Werkraum konnte dann in Kinderhände übergeben werden. Beide bedankten sich bei allen Beteiligten für ihre Einsatzbereitschaft.

Es war eine Freude mit anzuschauen, mit welcher Begeisterung die Kinder den neu gestalteten Raum erkundeten.

Im Anschluss stießen dann noch alle Kinder gemeinsam mit den Erzieherinnen und der Vorstandschaft des Fördervereins auf die gelungene Überraschung an und sie feierten bei Kuchen und Getränken.

 

Top